13. September 2022

OPEN CALL Creative Residencies // Hoyoung Im sucht nach Tänzerin oder Performerin aus der Region

Im Rahmen seiner Residenz möchte Hoyoung mit einer zeitgenössischen Tänzerin oder Performerin aus der Region/Bayern zusammenarbeiten. In 5 Tagen im Zeitraum vom 05. - 18. Dezember soll eine erste Grundstruktur der multidisziplinären Performance Taemong erarbeitet werden. Die Handlung dreht sich um eine weibliche Astronautin im Winterschlaf, die einen Taemong hat - einen Traum, der die Geburt eines Kindes voraussagen soll.

Read more

15. August 2022

Creative Residencies 2022 // Rebecca Hoback

Von 13. - 27. August ist Rebecca Hoback, Performerin und Choreografin aus Nashville, Tennessee, zu Gast in der Tanzzentrale. Im Rahmen ihrer Residenz gibt sie vier Trainings in Contemporary Techniques/Improvisation. Am 26. August findet ein Abschlussshowing statt.

Read more

5. Mai 2022

Creative Residencies 2022 // Charlie Prince & Joss Turnbull

Schon seit 2020 sollte Charlie Prince in die Tanzzentrale kommen - zwei Jahre und drei coronabedingte Verschiebungen später ist es nun endlich so weit! Vom 07. - 15. Mai 2022 wird Charlie Prince zusammen mit Joss Turnbull zu Gast in der Tanzzentrale sein. Gemeinsam werden sie an Cosmic A* arbeiten. In Rahmen ihrer Residenz findet am Mittwoch, 11. Mai, 10 Uhr ein Workshop statt. Am Sonntag, 15. Mai wird das in der Residenz Erarbeitete in einem Showing präsentiert. Im Anschluss an das Showing wird ein Künstlergespräch stattfinden.

Read more

5. Mai 2022

38. Bayerische Theatertage vom 13.-28. Mai 2022

Wir freuen uns sehr, dass zu den 38. Bayerischen Theatertagen, die vom 13. bis 28. Mai 2022 in Bamberg stattfinden, gleich drei Nürnberger Produktionen eingeladen wurden. Unter den herausragenden Inszenierungen, die für die Bayerischen Theatertage auserwählt wurden, befinden sich Curtis & Co. - dance affairs Produktion "Butterfly Brain", Marie Steiners und Alexandra Rauhs "Anatomie der Sehnsucht/Anatomie der Peinlichkeit" sowie Manuela Neudeggers "Berührt euch! - Eine sinnlich ästhetische Aufklärungsshow".

Read more

18. März 2022

38. Bayerische Theatertage vom 13.-28. Mai 2022

Wir freuen uns sehr, dass zu den 38. Bayerischen Theatertagen, die vom 13. bis 28. Mai 2022 in Bamberg stattfinden, gleich drei Nürnberger Produktionen eingeladen wurden. Unter den herausragenden Inszenierungen, die für die Bayerischen Theatertage auserwählt wurden, befinden sich Curtis & Co. - dance affairs Produktion "Butterfly Brain", Marie Steiners und Alexandra Rauhs "Anatomie der Sehnsucht/Anatomie der Peinlichkeit" sowie Manuela Neudeggers "Berührt euch! - Eine sinnlich ästhetische Aufklärungsshow". Ganz besonders erfreut uns das, da alle davon in der Tanzzentrale erarbeitet wurden 😉

Butterfly Brain (Curtis & Co. - dance affairs)

In Butterfly Brain geht es um jene, deren Vergessen allzu oft vergessen wird: es geht um Demenz. Die Verwirrung, der Kollaps einer äußeren und einer inneren Welt werden in Bewegung versetzt. Eine stark rhythmisierte "Partitur" verleiht der Unvorhersehbarkeit eine klare Form. Harmonie trifft auf Dissonanz, Verzweiflung auf Akzeptanz, heftige Eruptionen verwandeln sich in friedliche Leichtigkeit. Butterfly Brain nähert sich einer Krankheit, mit der fast alle Menschen im Laufe ihres Lebens auf verschiedene Weise in Berührung kommen, sinnlich-unterhaltend an und spielt zugleich auf sensible, achtsame Weise mit der ihr innewohnenden Absurdität.

Anatomie der Sehnsucht/Anatomie der Peinlichkeit (Marie Steiner/Alexandra Rauh)

Während Anatomie der Sehnsucht in einer formalistisch konsequenten, abstrakt und bildlich gehaltenen Choreografie das Gefühl der Sehnsucht als eine Art beobachtbares Sehnsuchtswesen darstellt, geht Anatomie der Peinlichkeit in einer körperlich-performativen eher heiteren Versuchsanordnung der Frage nach, was Auslöser für Peinlichkeit sind und wo die Grenze zur Schamlosigkeit zu ziehen ist.
Beide Gefühle werden seziert, dekonstruiert und über Körper, Sprache, Video und Sound zur vielschichtigen Assoziationsfläche für die Zuschauer*innen. Ein performativer Doppelabend zwischen Begierde, Intimität, Heiterkeit und Scham, der die Mechanismen von Sehnsucht und Peinlichkeit bloßlegt und offenen Herzens präsentiert. In choreografierten Bildern zwischen Tanz und Performance werden verschiedene Formen von Sehnsucht und Peinlichkeit untersucht und sichtbar, hörbar und erfahrbar gemacht.

Berührt euch! - Eine sinnlich ästhetische Aufklärungsshow (Manuela Neudegger)

Was macht unsere Sexualität aus? Ist es das, was im Aufklärungsunterricht in der Schule vermittelt wird, wenn von Verhütung, Hormonen und sexuell übertragbaren Krankheiten die Rede ist? Oder gibt hier eher das Internet Auskunft? Dort reicht schon die Eingabe "Porno" aus, um Zugang zu allen Facetten der Penetration zu erhalten. Die Antwort auf diese Frage liegt, wie so oft, irgendwo dazwischen. Vier Theatermacher:innen nähern sich dieser Frage in einer nicht ganz korrekten Aufklärungsshow, die dazu einlädt, unverkrampft über das Thema Sexualität und allem was dazu gehört nachzudenken.

Back to top Arrow
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner