Aktuelles aus der Tanzzentrale

Barbara Bess: BeComing

Showing I – 19.1.2020, 19.00
Cells, Organs, Organism* an embodied investigation on production and re-production (Tafelhalle, Äussere Sulzbacher Str. 62)

In der ersten Recherchephase zu BeComing widmet sich Barbara Bess den organisch-strukturellen Bedingungen für Bewegung und Bewegt-sein als Voraussetzung für künstlerische „Produktion“. Zusammen mit 7 internationalen Tänzern und dem Arzt und Body-Mind-Centering Lehrer Christian Meier erforscht sie in einem Zeitraum von vier Tagen das „werdende“ Potential, welches aus der Entwicklung von Zellen, zu Organen, zu einem „kreativen“ Organismus wirksam wird. Weiterlesen…


Premiere
Curtis & Co. – dance affairs: Madame Bovary, it´s me too

Sex, Tanz und Sehnsucht – ein Tanztheater im Sinne von Gustave Flaubert

Donnerstag, 30.01.2020, 20 Uhr in der Tafelhalle

Nach ihrem erfolgreichen Solo-Tanzabend „Do you contemporary dance?“ erforscht Susanna Curtis in der neuen Produktion mit ihrem Ensemble tänzerisch und schauspielerisch die menschlichen „Anrührungen“ der fünf Hauptprotagonisten des weltberühmten Romans Madame Bovary. Es eröffnet sich der Flaubertsche Kosmos: Jede Figur mit ihren ganz persönlichen Charakterzügen, Emotionen, großen und kleinen Tragödien und den eigenen Schicksalsfäden. Weiterlesen…

Weitere Termine am Freitag, 31.01., Samstag, 01.02., Sonntag 02.02. sowie Donnerstag, 20.02.
Infos und Tickets auf tafelhalle.de


Raw & Polished – offene Präsentationsplattform für Tanz

Sonntag, 09. Februar ab 19 Uhr in der Tanzzentrale

Die sechste Ausgabe von Raw&Polished steht vor der Tür! Uns erwarten wie immer vielseitige Künstlerinnen und Künstler, die ihre work in progress oder fertigen Werke / Ausschnitte daraus präsentieren. Der Abend endet mit einem Nachgespräch und lockerem Ausklang. Mit dabei im Februar:

Volver – Dakota Comín (ES) / Spieglein, Spieglein in der Hand – Annika Hofgesang (D/HR) & So Yeon Shin (KR), Laura Lehmann (D) / I could leave – Luzi Madrid Villanueva (D) / A swan melted into the snow – Nene Okada (JAP) / human h(e)Art – How much is the fish? – Stephanie Roser (D) / Pole Dance – Lisa Seyferth (D) & Edda B. Lang (D) / Five postures of the Himalayan Blue Bird – Viktoria Kohalmi – (HU)

Weitere Infos zu den auftretenden Künstlerinnen und Künstlern hier oder auf Facebook.