Willkommen in der Tanzzentrale!

Bewegungslabor

WIMMELN (PLAN MEE)

Im neuen Jahr erwartet Euch ein neues Projekt in der Tanzzentrale: WIMMELN!

Ein Bewegungslabor für alle Interessierten von 6 – 66 Jahre. In mehreren Workshops wird eine Choreografie erarbeitet, die am Ende im Rahmen eines Showings präsentiert wird. Aber keine Angst: Nichts muss! Es ist auch möglich, nicht an allen Workshops teilzunehmen. Jeder einzelne Workshop bietet die Möglichkeit etwas für sich daraus mitzunehmen und über die eigene Bewegungsqualität zu lernen.

(Auf das Bild oder hier klicken zum Vergrößern/Download)


Veranstaltung

RAW & POLISHED

 

Nach zwei vollen Abenden in 2018 geht es nächstes Jahr mit insgesamt drei Terminen weiter.

Bewerbungen können ab jetzt eingereicht werden!

 

Hier gibt es noch die Nachberichterstattung von der Oktober-Ausgabe.


Creative Residency – Showing

The Universe Project

Donnerstag, 15.11.2018 um 19 Uhr in der Tanzzentrale

Begehren entsteht in Zwischenräumen, zwischen Körpern, und zwischen Körper und Raum. Begehren kann nicht in einem Vakuum existieren, zumindest keins, das wir wahrnehmen können. The Universe Project behandelt Begehren nicht aus individueller, sondern intersubjektiver Perspektive.

Mit Einflüssen aus Tantra, Mythologie, Cranio-Sakraler Körperarbeit und Magie, untersucht The Universe Project die Idee der Nichtdualität sowohl auf einer physischen Ebene, als auch die einer Art kollektives Bewusstseins, das durch Körper und Technologie immer globaler wird. Zwischen dem Konzept eines “Hive Mind”, das durch das Internet ermöglicht wird, und archaischen Ritualen wie Gong-Klangbäder, die einen kollektiven Zustand schaffen, ist der Raum selbst eine aktiv handelnde Kraft.

 

Performers: Paweł Dudus, Laura Eva Meuris, David Bloom

Sound: Kay Karl

Cranio-Sakrale Dramaturgie: Nica Berndt-Caccivio

Choreographie in Zusammenarbeit mit den Performern: David Bloom http://davidbloom.info