Home Events Henrik Kaalund: The Matter of Fact – Ein tänzerischer Medienrückblick 2021

Henrik Kaalund: The Matter of Fact – Ein tänzerischer Medienrückblick 2021

Ein tänzerischer Medienrückblick 2021 live & via Stream

Im Rückblick auf das aktuelle Jahr haben sich viele Hoffnungen nicht eingelöst. Mit einer Flutkatastrophe sind die Auswirkungen des Klimawandels auch in der behüteten Festung in der Mitte Europas angekommen. „Regierungskritiker*innen“ marschieren mit Anti-Demokraten und Verschwörungserzählungen um die Auswirkungen des Impfens polarisieren die nationale und internationalen Gesellschaft.

Doch welche Geschehnisse haben uns und unser letztes Jahr tatsächlich geprägt, auf welche Weise und wie haben wir davon erfahren? Beim Lesen der ersten Zeilen könnte Mensch sich getrost ausklinken, sich dem Negativen entziehen und sich auf das eigene Seelenheil konzentrieren.

Nun stellt sich das Team um Henrik Kaalund in einem tänzerischen Jahresrückblick der Herausforderung dieser Fragen. Dabei werden Blicke auf die mediale Aufbereitung des letzten Jahres geworfen. Die Künstler*innen lassen die Auswirkungen dieser Zeit auf ihre eigene Arbeit Revue passieren. Das dritte und letzte Format des Anfang 2021 begonnenen Projektes "The Matter of Fact" bedient sich Materials aus den vorangegangenen Aufführungen im Mai und Juli, reminisziert, transformiert und erfindet sich neu. Mit verschiedenen Kommandos lässt sich auch die Aufführung direkt beeinflussen, Tänzer*innen live steuern und Bühnenelemente und Musik auswählen. Das Publikum erhält so die Möglichkeit, für die Veranstaltung und das dort Erlebte zu gestalten und (vielleicht) Verantwortung zu übernehmen.

Wollen wir eher eine leichte und zugängliche Performance erleben? Wollen wir künstlerisch und intellektuell gefordert werden? Konfrontieren wir uns mit den schweren Geschehnissen der Welt, oder möchten wir einen
Gegenentwurf zur Realität? Lassen sich diese Prinzipien vielleicht am Ende sogar vereinbaren?

The Matter of Fact ist eine Produktion von Henrik Kaalund und Team in Koproduktion mit der Tafelhalle Nürnberg. Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Auch gefördert durch Stadt Nürnberg und Kulturstiftung der Sparkasse Nürnberg für die Stadt Nürnberg. Unterstützt durch die Tanzzentrale der Region Nürnberg e. V.

Regie, Video: Henrik Kaalund I Tanz: Eva-Maria Christ & Henrik Kaalund I Musik,Sound, Video-Animationen: Kostia Rapoport I Dramaturgie: Jakob Jokisch I Bildregie: Maximilian Pflügner I Lichtdesign: Johannes Voltz I Sprecher: Maximilian Pulst I Mitgestaltung im Projekt: Johanna Kasperowitsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top Arrow
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner