Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

co>labs: Über(-)Dinge oder ein Himmel voller Pasta: Eine gegenständliche performative Installation

Februar 20 @ 16:00 - 20:00

Im Künstlerhaus (Erdgeschoss, Glasfassade), Königstraße 93, Innenstadt. Performance immer zur vollen Stunde (Dauer 20 Min.) Bitte achten Sie auf die geltenden Regeln zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Nürnberger Innenstandt.
Geeignet für Kinder ab 10 Jahre

Stellen Sie sich vor, das selbstverständliche Alltagsgut Pasta (aka Nudeln) befreit sich von Tüte und Kochtopf und fängt an, sich im öffentlichen Raum zu präsentieren, sich als pulsierende Materie bemerkbar zu machen. Haben Nudeln ihren eigenen Humor? Tanzt Pasta besser?

Eine performative Installation mit Szenen und Sound aus dem bespielten Bühnenraum der Tafelhalle und ein im Künstlerhaus agierendes geheimnisvolles (Natur-)Wesen weben Sie ein in das Spannungsfeld Alltag – Kunstraum – Körper/Pasta. Co>labs macht die glatte, undurchsichtige Oberfläche zur Critical Zone to go und geht zusammen mit Ihnen das Risiko ein, an diesem Material irrezuwerden, versucht, es mit allen Sinnen zu begreifen, um eine Annäherung daran zu wagen, was ein neu gedachtes Hier und Jetzt sein könnte, in dem sich der Mensch die Mitwelt nie ganz zu eigen macht und versucht, sich rigoros aus dem Mittelpunkt herauszunehmen. In der Tafelhalle werden dabei zwei Tänzer*innen in vehementester Pastamanier mit der Tatsache konfrontiert, dass sie nicht nur mit Dingen und Materien umgehen, sondern auch von ihnen „umgegangen“ werden. Sie erfahren am eigenen Leib, wie scheinbar unbelebte Materie sich selbst organisieren kann und müssen begleitet von Panik, Hysterie und Agonie lernen, sich auf den Kopf zu stellen, sich aus sich herauszuschälen, sich neu zu denken und Augenhöhe mit der dinglichen und natürlichen Welt herzustellen und unsere Abhängigkeit von ihr und den Ressourcen, die sie uns gibt, anzuerkennen.

We are not the same, but we are in it together.

Wir danken den Schüler*innen der 5. und 6. Jahrgangsstufe vieler Nürnberger Mittelschulen sehr herzlich für ihre pastafantastischen Beiträge.

Tanz, Performance (Künstlerhaus): Salome Kehlenbach
Tanz, Performance (Tafelhalle): Juliane Bauer, Rouven Pabst, Salome Kehlenbach

Choreografie, Regie: Beate Höhn
Idee: Katharina Baur
Dramaturgie: Jutta Körner
Bühne: Ramona Schmidt
Videoanimation: Albert Imhof, Janusch Lorenz
Komposition: Wolfgang Eckert
Kostüm: Daina Kasperowitsch
Licht: Sasa Batnozic, Johannes Voltz
Assistenz, dramaturgische Mitarbeit: Miriam Sapio

Film: Florian Reichart, Albert Imhof, Janusch Lorenz

Der Eintritt ist frei.

Details

Datum:
Februar 20
Zeit:
16:00 - 20:00

Veranstaltungsort

KunstKulturQuartier
Königstr. 93
90402, Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
kunstkulturquartier.de

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben